Passgenaue Schutzverpackungen als langfristige Lösung für wertvollen Urkundenbestand


Unser Projekt mit dem Stadtgeschichtlichen Museum Leipzig

Im September 2019 erhielten wir vom Stadtgeschichtlichen Museum Leipzig den Auftrag, wertvolle historische Urkunden aus der Sammlung „Stadt- und Landesgeschichte" zu reinigen, die Urkunden bei Bedarf zu glätten und anschließend archivgerecht zu verpacken.

Das Stadtgeschichtliche Museum Leipzig, 1909 gegründet und heute ein Netzwerk mehrerer Museumstypen mit jeweils unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten, sammelt, dokumentiert, kommentiert und präsentiert Objekte, Informationen und Kontexte des Stadtgeschehens von der Stadtwerdung Leipzigs im frühen Mittelalter bis zur Gegenwart.


Frau Dr. Maike Günther, Kuratorin am Stadtgeschichtlichen Museum Leipzig, zum Projekt

Um die Lagerung der Pergamenturkunden mit Siegel zu verbessern, wurde mit der Anschaffung von neuen, passgenauen und alterungsbeständigen Aufbewahrungsboxen eine langfristige Lösung für die Unterbringung gefunden. Die Objekte wurden zuvor gereinigt und bei Bedarf plangelegt.

Die Neuverpackung der Urkunden schützt diese dauerhaft vor mechanischen Belastungen und sichert auch durch die Verwendung von alterungsbeständigem Verpackungsmaterial die Nachhaltigkeit der Maßnahme. Aufgrund der unsachgemäßen Lagerung der Urkundensammlung, wonach die Sammlungsstücke lediglich durch einen Bogen Papier getrennt und übereinander in Kartons gestapelt worden sind, wurde die neue Maßnahme der Einzelaufbewahrungen vollzogen.

Um die Siegel und Pergamente vor weiteren mechanischen Beanspruchungen zu schützen, fixieren wir sie nun mit Hilfe von Montage-Elementen aus Wellpappe auf den Tabletts.

Die Maßnahme konnte dank der finanziellen Unterstützung der Förderer Beauftragte der Bundesregierung für Kultur Medien (BKM), Kulturstiftung der Länder (KSL) und Koordinierungsstelle für die Erhaltung des schriftlichen Kulturguts (KEK) umgesetzt werden.


Archivgerechte Verpackung gemäß DIN ISO 16245 Typ A

Wie alle ZFB Schutzverpackungen entsprechen die Urkundenverpackungen den Anforderungen der DIN ISO 16245 Typ A.

Die Urkunde, ein Heft aus 6 Blättern Pergament und einem Band mit 10 Siegeln, ist gut geschützt verpackt.

Urkunde über Ehevertrag von 1559 / Bestand Stadtgeschichtliches Museum Leipzig / Schutzverpackung: ZFB – Zentrum für Bucherhaltung GmbH / Foto: Christoph Busse

Siegelbogen aus stabiler Doppelwelle verhindern das Verrutschen und bieten Schutz.

Urkunde über Ehevertrag von 1559 / Bestand Stadtgeschichtliches Museum Leipzig / Schutzverpackung: ZFB – Zentrum für Bucherhaltung GmbH / Foto: Christoph Busse

Die Urkunde aus dem 18. Jahrhundert hat einen Samteinband und ein besonders schön gearbeitetes Siegel mit Schatulle.

Brief über Adoption und Erhebung in den Adelsstand von 1782 / Bestand Stadtgeschichtliches Museum Leipzig / Schutzverpackung: ZFB – Zentrum für Bucherhaltung GmbH / Foto: Christoph Busse

Die Konstruktion der Urkundenverpackungen. Alterungsbeständige und effektive Lagerung

Für insgesamt 70 Urkunden des Stadtgeschichtlichen Museums haben wir individuelle, archivgerechte Schutzverpackungen entwickelt, in denen die Urkunden planliegend archiviert werden.

Es handelt sich dabei um 16 Einzelverpackungen, vorrangig für gebundene Urkunden, und um 27 Kombiverpackungen, in denen jeweils zwei Objekte hauptsächlich Pergamenturkunden Platz finden.

Die Kartonagengrößen haben wir für eine möglichst effektive Lagerung auf einige wenige Größen reduziert.

Alle angefertigten Verpackungen sind Stülpdeckelschachteln, die eine aufklappbare Seite mit Griffaussparung und ein Montagetableau besitzen. Dadurch lassen sich die Urkunden komfortabel entnehmen. Produziert wurden die Schachteln aus unserer stabilen FE-Welle, einer Doppelwelle, bestehend aus zwei unterschiedlichen Wellenarten mit einer Gesamtdicke von 2.5 mm.

Wie alle unsere Schutzverpackungen entsprechen die Urkundenverpackungen den Anforderungen der DIN ISO 16245 Typ A. Das heißt, sie sind unter anderem säurefrei und ligninfrei, und schützen durch ihre hohe Stabilität vor mechanischen Beanspruchungen und Beschädigungen.

In der Schachtel liegt die Urkunde auf einem Montagetableau aus 1.3 mm starker Vollpappe und kann zusammen mit diesem entnommen werden, um sie beispielweise zur Benutzung vorzulegen.

Fixiert wird die Urkunde auf dem Tableau mit Winkeln aus unserer 4.0 mm EB-Welle, die übereinander mit archivgerechtem Leim verklebt sind.

Bei den Pergamenturkunden werden die Winkel zum besseren Halt versetzt übereinander geklebt. Die Siegel werden mit Siegelbogen, ebenfalls aus EB-Welle, gehalten – zum Schutz vor mechanischer Belastung und um deren Verrutschen zu verhindern.

Stülpdeckelschachtel mit aufklappbarer Seite, Siegelbogen und Befestigungswinkeln für Urkunde mit Ledereinband und Siegel
Urkundenverpackung
Stülpdeckelschachtel aus stabiler Doppelwelle mit aufklappbarer Seite und Befestigungselementen. Privilegium und Innung der Tuchhändler zu Leipzig. Anno 1657 / Bestand Stadtgeschichtliches Museum Leipzig / Schutzverpackung: ZFB – Zentrum für Bucherhaltung GmbH / Foto: Christoph Busse
Stülpdeckelschachtel mit aufklappbarer Seite und versetzt übereinander geklebten Befestigungswinkeln
Urkundenverpackung
Die Pergamenturkunde wird mit versetzt übereinander geklebten Ecken aus Wellpappe auf der Unterlage befestigt. Lehrbrief von 1724 / Bestand Stadtgeschichtliches Museum Leipzig / Schutzverpackung: ZFB – Zentrum für Bucherhaltung GmbH / Foto: Christoph Busse
Urkunde liegt in der Verpackung auf Montagetableau und kann mit diesem aus der Schachtel entnommen werden.
Urkundenverpackung
Das Montagetableau kann mit dem darauf befindlichen Objekt entnommen werden - einfach an der aufklappbaren Seite. Privilegium und Innung der Tuchhändler zu Leipzig. Anno 1657 / Bestand Stadtgeschichtliches Museum Leipzig / Schutzverpackung: ZFB – Zentrum für Bucherhaltung GmbH / Foto: Christoph Busse
Siegelbogen aus stabiler Wellpappe schützt Siegel vor dem Verrutschen und vor mechanischer Belastung.
Urkundenverpackung
Siegelbogen zum Schutz vor mechanischer Belastung und um ein Verrutschen zu verhindern. Brief über Adoption und Erhebung in den Adelsstand von 1782 / Bestand Stadtgeschichtliches Museum Leipzig / Schutzverpackung: ZFB – Zentrum für Bucherhaltung GmbH / Foto: Christoph Busse

Kombiverpackungen für je zwei Urkunden

In den Kombiverpackungen werden je zwei Urkunden aufbewahrt, übereinander auf zwei „Etagen“. Das obere Montagetableau hat Griffaussparungen, somit gelangt man besser an die unten befindliche Urkunde.

Quaderförmige Abstandshalter aus FE-Welle, die auf dem unteren Tableau befestigt sind, tragen die obere Lage, ohne dass das Objekt mit dieser in Berührung kommt.

Die beiden Pergamenturkunden mit angehängten Siegeln werden in der Kombiverpackung archivgerecht aufbewahrt.

Losbrief und Empfehlung von 1802 (Urkunde oben) / Bestand Stadtgeschichtliches Museum Leipzig / Schutzverpackung: ZFB – Zentrum für Bucherhaltung GmbH / Foto: Christoph Busse

Das obere Tableau in der Kombiverpackung hat Griffaussparungen und lässt sich leicht entnehmen.

Lehrbrief von 1822 (Urkunde oben) / Bestand Stadtgeschichtliches Museum Leipzig / Schutzverpackung: ZFB – Zentrum für Bucherhaltung GmbH / Foto: Christoph Busse

Die Kombiverpackung ermöglicht eine sichere und zugleich besonders platzsparende Lagerung der Urkunden. Quaderförmige Abstandshalter tragen die obere Lage, die aufklappbare Seite der Stülpdeckelschachtel vereinfacht die Entnahme der Objekte.

Lehrbrief von 1822 (Urkunde oben) / Bestand Stadtgeschichtliches Museum Leipzig / Schutzverpackung: ZFB – Zentrum für Bucherhaltung GmbH / Foto: Christoph Busse

Alternative Montagelösung: Fixierung mit Mylarstreifen

Urkunde wird in der Archivverpackung mit Mylarstreifen befestigt.
Urkundenverpackung
Alternativ zu den Fixierungen mit Winkeln können wir das Tableau auch mit Schlitzen versehen und die Urkunden mit einem transparentem Mylarstreifen befestigen.
Klappdeckelschachtel mit Siegelbogen und Mylarstreifen für Archivierung von Urkunde mit Siegel
Urkundenverpackung
Der Folienstreifen wird durch den Schlitz geführt und auf der Rückseite des Tableaus entweder mit archivgerechtem Klebstoff fixiert oder nur am Schlitz stark umgefalzt, sodass kein Verkleben notwendig ist.

Haben Sie Bedarf an Urkundenverpackungen für Ihren Bestand?

Wenn Sie Ihren Urkundenbestand archivgerecht verpackt wissen wollen, zögern Sie nicht, Kontakt zu uns aufzunehmen. Wir beraten Sie gern zu Ihrem individuellen Projekt.

Informieren Sie sich auch zu unserem Sortiment an weiteren Schutzverpackungen aus Well- und Vollpappe in unserem Produktkatalog.